• Norbert Heumann

Unser grünes Klassenzimmer

Für die Zukunft wollen wir für Kinder ein grünes Klassenzimmer einrichten.

Ziel ist es, dass uns die Kinder ein komplettes Jahr auf den Hohenberger Streuobstwiesen begleiten können und so einen Einblick über die Biodiversität auf einer Streuobstwiese erhalten.

Dazu haben wir neben unserem Lagerplatz im Garten 2 eine große Terasse gebaut, von der aus die Kinder einen schönen Überblick auf beide Gärten haben werden.

Wir stellen uns vor, von hier oben aus mit einem Theorieteil zu beginnen und danach über die Gärten zu wandern. Neben dem Streuobstanbau, den fleissigen Bienen und den Schafen, können wir Nistkästen und Spechthöhlen zeigen.

Die Einfriedungen der Terasse sind aus Altholz aus dem angrenzenden Wald entstanden und erinnern an die schon aufgebauten Benjeshecken im Garten 1.


Nachfolgend einige Photos über die Entstehung.




Mit Betonsteinen haben wir wegen des abfallenden Geländes eine Mauer errichtet.





Der Hohlraum unter der Terasse wird Igeln und Eidechsen ein Winterquartier bieten.




Aus dem Wald nebenan haben wir Totholz gesammelt und schichten es hier zu einer schmalen "Benjeshecke" auf. Später soll diese Art der Einfriedung die Gittertore aus Metall ersetzen. Als Nebeneffekt haben wir damit auch den Wald etwas gesäubert. Wir lassen aber noch genügend Totholz im Wald liegen, das dann auf natürlichem Weg verrotten kann und den Mikrolebewesen als Nahrung dient.








... und so schaut die Terasse mit der natürlichen Einfriedung aus Totholz fertig aus.



Ein schöner Platz für den Freiluft-Bio-Unterricht.

Wir freuen uns schon, wenn sich unsere Gärten bald mit Leben und vielen Kinderstimmen füllen.





32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen