Seit dem Frühjahr 2020 realisieren wir in

Hohenberg  (zwischen Seeshaupt und Eberfing)

die Neuanlage zweier Streuobstwiesen

in zwei getrennten Gärten.

Unsere beiden Gärten

 

.. sind im Privateigentum der Familie Bourdeaux.

2019 entschied sich die Familie Bourdeaux, die beiden Flächen mit Streuobstsorten bepflanzen zu lassen und künftig extensiv zu bewirtschaften.

Die Mäharbeiten für unsere Wiesen werden durch Schafe übernommen.

Unsere Bäume sind aktive Klimaschützer, denn sie filtern CO² und speichern das klimaschädliche Gas in ihrem Holz.

 

Die Gärten liegen in einem ausgewiesenen Landschaftsschutzgebiet, inmitten eines Drumlinfeldes, dass sich von Eberfing aus Richtung Nord-Nordwest zum Starnberger See hin zieht.

Auf unserem Gelände werden insgesamt acht Biotope ausgewiesen.

Den Umstand, dass das Gelände grundsätzlich schützenswert ist, haben wir für unsere Planungen und die anschließende Umsetzung der Maßnahme, insbesondere in Absprache mit der zuständigen unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Weilheim-Schongau berücksichtigt und tragen diesem aktiv Rechnung. Bis Ende 2021 werden wir die beiden Gärten weitgehend bepflanzt haben.

Insgesamt ca. 90 verschiedene Apfelsorten wurden bisher gepflanzt, aber auch Walnuß, Zwetschgen, Birnen, Quitten und im Herbst 2021 noch zwei Maronenbäume. Gerade diese Vielfalt zeichnet eine Streuobstwiese aus.

Willkommen
Garten 1

Im Herbst 2020 wurde die Bepflanzung im Garten 1 größtenteils fertig gestellt. Im Herbst 2021 haben wir noch zwei Maronenbäume und zwei weitere Apfelbäume der Sorte Korbinianapfel im südlichen Bereich gepflanzt.

Im Garten 1 wurden insgesamt 96 Hochstammobstgehölze gepflanzt.

Davon 79 Apfel-, 4 Zwetschgen-, 2 Walnuß-, 2 Maronen- und 9 Birnenbäume.

Wir sind stolz darauf, dass wir bisher keinen Baum verloren haben und alle Setzlinge inzwischen gut angewachsen sind und kräftig austreiben.

Im Garten 1 finden sie inzwischen ca. 40 verschiedene Apfelsorten!

Die genaue Bepflanzung nach Reihen und die Sortenaufteilung sehen Sie hier.

Hier finden Sie die detaillierten Sortenbeschreibungen.

Und hier geht's zur Photogalerie vom Garten 1

Hohenberger Streuostwiesen

1

Garten 2

Im Herbst 2021 werden wir die Pflanzarbeiten im Garten 2 abschließen.

Nahezu alle gesetzten Bäume haben ausgetrieben und müssen nun weiter gepflegt werden. Leider sind vier Bäume zurückgeblieben. Wir werden das Frühjahr 2022 abwarten und dann ggf. die Setzlinge austauschen.

Wir haben insgesamt 99 Bäume im Garten 2 gepflanzt. Davon 2 Süßkirschen, 2 Sauerkirschen, 4 Quitten und 91 alte Apfelsorten.

Insgesamt finden Sie im Garten 2 heute 44 verschiedene Apfelsorten.

Mit den Sorten aus dem Garten 2 haben wir einen umfangreichen Genpool für alte Apfelsorten geschaffen Mit dieser Massnahme haben wir einen Betrag für den Sortenerhalt der alten Sorten und der Sortenvielfalt geleistet. Unterstützen Sie uns doch in unserem Bestreben mit einer persönlichen Patenschaft.

Und schauen Sie uns auch gerne über die Schulter, wenn Sie mögen. Sprechen Sie uns gerne an. Wir sind begeistert von unserem Projekt und teilen unsere Erfahrungen und Wissen gerne mit Ihnen.

Hier finden Sie den Pflanzplan  und die einzelnen detaillierten Sortenbeschreibungen für den Garten 2.

Und hier geht's abschließend zur Photogalerie vom Garten 2

Garten 2

2